„VAZ“ vom 17. April 2021: Unternehmensberatung mit EU-Förderung

Projekt „Unikat+Neustart“: Zehn weitere Betriebe haben Chance auf Teilnahme

 

Unternehmen, die Ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern und sich für die Zukunft gut aufstellen möchten, haben die Möglichkeit, sich dazu vom Team der „startklar Unternehmensentwicklung“ im Rahmen des EU-Projektes „Unikat+Neustart“ beraten zu lassen. „Zufriedene Mitarbeiter sind unbezahlbar“, weiß Projektleiterin Min von Cramer. Das gelte besonders in Krisenzeiten – denn je stärker der innerbetriebliche Zusammenhalt, desto besser könne ein Unternehmen auf Herausforderungen reagieren.
32 Betriebe aus den Landkreisen Verden und Osterholz profitieren bislang von dem Unikat-Programm. Jetzt können sich zehn weitere Unternehmen für die Förderung anmelden. Denn das als „Best-Practice“ ausgezeichnete Projekt wurde erweitert und verlängert. EU, Land und Landkreise haben weitere Mittel signalisiert.
So funktioniert die Förderung: Die zehnmonatige Durchführungsphase beginnt am 1. September. Den Unternehmen stehen wahlweise vier, sechs oder acht Beratertage zur Verfügung. Der Eigenanteil für die Betriebe, gleich welcher Größe und Branche, beträgt 300 Euro pro Tag. Neben Beratung, Workshops und Weiterbildungsreihen zu Führungskompetenzen sind Coachings für einzelne Mitarbeiter denkbar. Eine Mitarbeiterbefragung gibt Hinweise auf Stärken und Schwächen bezüglich der aktuellen Arbeitgeberattraktivität. Zusammen mit den Unternehmen werden Maßnahmen geplant und umgesetzt.
Interessierte Unternehmen können sich ab sofort unter www.startklar-verden.de anmelden. Für Fragen steht Min von Cramer per E-Mail (cramer@startklar-verden.de) sowie telefonisch unter 0171/2429314 und 04231/6714459 zur Verfügung.

Weitere Artikel

Ihr Kontakt zu uns...

Hidden
Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Scroll to Top

Anmeldung

Melden Sie sich hier unverbindlich zum Seminar an