IFO Studie: kein Konflikt zwischen Gesundheit und Wirtschaft

In der vom IFO Institut am 13.05.2020 herausgegebene Studie „Das gemeinsame Interesse von Gesundheit und Wirtschaft“ wird interdisziplinär von Wirtschafts- und Infektionsforscher*innen beleuchtet, ob es das „gefühlte“ Dilemma zwischen gesellschaftlichen Gesundheits- und Wirtschaftsinteressen überhaupt gibt. Die spannenden und für mich beruhigenden Ergebnisse können Sie >> hier als PDF herunterladen.

Durch eine Simulation zeigen die Wissenschaftler*innen, dass „allenfalls eine leichte, stufenweise Lockerung der Shut-down-Maßnahmen geeignet ist, die ökonomischen Kosten zu reduzieren, ohne die medizinischen Ziele zu gefährden.“ Zu starke Lockerungen würden in beiden Dimensionen höhere Kosten verursachen. Das errechnete Optimum liege bei einer Reproduktionszahl von 0,75.

Weitere Artikel

Ihr Kontakt zu uns...

*“ zeigt erforderliche Felder an

Hidden
Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Scroll to Top

Anmeldung

Melden Sie sich hier unverbindlich zum Seminar an